Christian Quadflieg liest Heines „Wintermärchen“ in der Aula der Irena-Sendler-Schule

IMG_0159Der bekannte deutsche Schauspieler, Regisseur und Rezitator, Christian Quadflieg, las am 29.02.2016 in der Aula der Irena-Sendler-Schule für die Schülerinnen und Schüler des zwölften Jahrgangs „Deutschland. Ein Wintermärchen“ von Heinrich Heine. Unterstützt wurde er durch seine Ehefrau Renate Reger (zusammen standen sie z.B. in der Fernsehproduktion „Der Landarzt“ vor der Kamera).

„Im traurigen Monat November war’s“ – so beginnt das Wintermärchen, mit dem sich seit Beginn des neuen Semesters der Jahrgang 12 beschäftigt. Dieser in Versform geschriebene Text ist keine ‚leichte Lesekost‘, das mussten die meisten unserer Schülerinnen und Schüler gleich zu Beginn dieser Lektüre vermutlich leidlich erfahren. Wie mehrfach nach der Lesung bestätigt wurde, war das Rezitieren durch die unnachahmliche Art Herrn Quadfliegs für das Verständnis dieses anspruchsvollen Textes von großer Hilfe – was sich voraussichtlich nachhaltig auf das weitere Unterrichtsgeschehen auswirken dürfte.

Herr Quadflieg ließ es sich auch nicht nehmen, seinen beeindruckenden Vortrag durch kleine amüsante Einlagen oder Spitzen zu brechen und seine Darbietung aufzulockern, was seine Art von Professionalität zusätzlich unterstrich.

Unser Schulleiter, Herr Dr. Mathias Greite, begrüßte unseren Gast und eröffnete die Veranstaltung mit einleitenden Worten.

Bestimmt sind sich alle einig: eine rundum gelungene Lesung!

Dank gilt unserem Kollegen Herrn Jens Eckholdt für die erfolgreiche Organisation dieser Veranstaltung!

 

Günter Neitzel

Das könnte dich auch interessieren...