Laufend Gutes tun: die 7e beim Lions-Lebenslauf

lebenslauf april 004Am Samstag, den 30. April 2016, ist unsere Klasse 7e mit über 35 aktiven Schülerinnen und Schülern, Eltern, Geschwistern und Verwandten im Altonaer Volkspark beim 20. Hamburger Lions-Lebenslauf gestartet. Dauerhafter Regen und niedrige Temperaturen forderten den Ehrgeiz und die Durchhaltefähigkeit aller Beteiligten heraus. Unsere Klasse lief und lief und lief – bis die Strecke um 16.00 Uhr gesperrt wurde und die Streckenposten, selber durchnässt waren. Da die Klasse 7e eine Paddel-Projektreise vor den Sommerferien plant, wollten wir diese Gelegenheit nutzen, etwas Gutes zu tun, sportlich aktiv zu sein und unsere Reisekasse aufzufüllen. Denn der Lions-Club unterstützt nicht nur soziale Projekt, sondern auch Schulklassen bei besonderen Vorhaben. Jeder Läufer unserer Klasse hatte vorab Sponsoren gesucht, die für jeden gelaufenen Kilometer Geld spenden wollten. Insgesamt hat die Klasse  knapp 1800 Euro erlaufen, um sie dem Lions-Club zu spenden. Ein großartiger Betrag, der nur durch die Unterstützung der Sponsoren und der tollen gemeinsamen Leistung der Läufer rund um die Klasse 7e zusammenkommen konnte. Herzlichen Glückwunsch!

Nun wartet die Klasse gespannt, mit welchem Betrag die eigene Projektreise vom Lions-Club wohl unterstützt wird. Persönlich freuen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse darüber, dass jeder Läufer, der 21 Kilometer gelaufen ist, einen Kinogutschein erhält und dass jeder von Ihnen etwas für eine wirklich gute Sache getan hat. So zeigte sich dann auch direkt nach Beendigung des Laufes die Sonne über dem Altonaer Volkspark.

(Text: Jan Keimer) 

  

Das könnte dich auch interessieren...