Schülervertretung

SV-Wahlen 2017/18

Am 29. September 2017 fanden die SV-Wahlen an unserer Schule statt. In fünf Vorträgen präsentierte sich dieses Jahr ein Team vor der gesamten Schülerschaft um als neue Schülervertretung gewählt zu werden und gewann diese Wahl auch schlussendlich. In diesem Artikel stellen wir das Team und alle Mitglieder vor, sprechen über ihr Wahlprogramm und die Wahl an sich. Viel Spaß!

Das Team

Das Team mit dem Namen „Die Partei“ besteht aus acht Mitgliedern. Wer sich erkundigt hat weiß, dass es sich hier um die Maximale Anzahl von Mitgliedern in einer SV handelt. A

Im Team sind drei Schüler aus Jahrgang 12 (Michel Paulsen, Jonathan Kapilu und Rick Blatz)

Drei Schüler/In aus Jahrgang 8 (Emily Wüsthof, Florian Martens und Alexander Gaitanides)

Ein Schüler aus Jahrgang 10 (Jonte Finn Schäfer)

Und ein Schüler aus Jahrgang 11 (Rasmus Harder)

Insgesamt ist es ein bunt gemischtes Team aus unteren und höheren Jahrgangsstufen. Wer sich noch an das letzte Team „Team Umbau“ erinnert sollte möglicherweise gemerkt haben, dass manche aus diesem neuem Team schon im zuletzt erfolgreich kandidierten Team mitgewirkt haben.

Das Wahlprogramm

Das Wahlprogramm ist mit neun Projekten schon ordentlich gefüllt. Die Partei deutete jedoch schon an, dass weitere Projekte in Planung sind. Im jedoch bereits vorgestellten Wahlprogramm ging es zu nächst erstmal um die Weiterführung von Projekten wie (Schule ohne Rassismus Schule mit Courage, Viva con Aqua, Toiletten machen Schule und der SR-Reise) und um die bessere Vernetzung zwischen dem SV-Team und der Schülerschaft durch den SV-Kasten im Gang zum Lehrerzimmer und durch die Vernetzung zum WP Kurs Schülerzeitung, um auch auf der Schulwebsite und eventuell in der Schülerzeitung selbst präsenter zu werden. Es gab aber auch komplett neue Projekte, die sich alle samt sehr viel mit dem im nächsten Jahr endlich eröffnetem Neubau beschäftigten. Das Team möchte Wasserspender aufstellen, damit die Schüler an einem langen Schultag ihre Flasche wieder auffüllen können. Außerdem wollen sie flüssige Seife in den Schulklos und zu guter Letzt wollen sie eine Ideen Box aufstellen, in die Schüler Wünsche und Ideen für den Neubau reintuen können, die dann möglicherweise erfüllt oder durchgezogen werden. Das ist jedoch noch nicht alles. Das Team machte noch auf eine App aufmerksam, die quasi unsere Schulwebsite in App-Format darstellt. Falls du als Schüler also mal wieder nicht weißt, ob die erste Stunde nun entfällt und du länger schlafen kannst, kann dir diese App bequem dabei helfen ein Blick auf den Vertretungsplan zu werfen und das ganze ohne ins Internet zu gehen. Zurzeit ist diese App nicht für IOS, also iphones, erhältlich, aber das Team deutete schon an, dass sie versuchen sich dies bezüglich mit dem Entwickler der App auseinanderzusetzen.

Die Wahl

Da dieses Jahr nur ein Team zur Wahl kandidierte, gab es auch nur die Möglichkeit mit „Ja“ oder „Nein“ zu stimmen. Es wurden insgesamt 579 Stimmen abgegeben. 356 Schülerinnen stimmten mit „Ja“ ab und 133 Schülerinnen mit „Nein“. Es gab insgesamt 90 ungültige Stimmen. Damit hat die Partei schlussendlich die Wahl gewonnen und ist nun das neue SV-Team an unserer Schule.

Falls ihr als Schülerinnen irgendwelche Fragen, Anmerkungen oder Ideen zur Schule und zum SV-Team habt, fragt entweder unsere Vertrauens und- Verbindungslehrer, sprecht die Mitglieder des Teams an oder legt einfach einen Zettel mit Name, Klasse und dem jeweiligen Thema in den SV-Kasten.

Zu guter Letzt ist ganz wichtig zu erwähnen, dass ein SV-Team ohne seine zu vertretende Schülerschaft nicht funktioniert. Also helft am besten selber mit, wo ihr könnt, und unterstützt das Team mit neuen Ideen und Anregung.

Egal wie groß das Team ist, Helfer werde immer gebraucht.