Informationen zum Schulbeginn am Donnerstag, 06. 08. 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und am Donnerstag geht die Schule wieder los. Nachfolgend möchte ich einige wichtige Eckpunkte für den Schulbetrieb darlegen.

Planmäßiger Schulbetrieb
Ab dem 6. August findet für alle Schülerinnen und Schüler wieder ein weitgehend normaler Regelunterricht statt. Wir müssen nicht mehr die Klassen teilen, sondern der Unterricht kann mit der gesamten Klasse durchgeführt werden. Das bedeutet, dass wir den Unterricht überwiegend nach Plan machen werden. In den Fächern Sport, Musik, Theater und Chor warten wir noch auf genauere Ausführungsbestimmungen von der BSB.

Die Schule startet am Donnerstag um 8.00 Uhr. Vor dem Unterrichtsbeginn versammeln sich bitte die Jahrgänge auf den ihnen zugeteilten Flächen (siehe auch „Hygiene- und Abstandsregeln).

Die Jahrgänge 6 bis 10 haben in den ersten beiden Stunden eine Klassenlehrerstunde. Ab der dritten Stunde findet dann der Unterricht nach Plan statt.

Die Jahrgänge 11 bis 13 haben am Donnerstag ausschließlich ihre Tutoren.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6 – 10, die in diesem Schuljahr neu bei uns anfangen, kommen bitte um 8.00 Uhr in die Aula (Haus B) zur Begrüßungsveranstaltung.

Hygiene und Abstandsregeln
Bei uns gilt die AHA-Regel (Abstand halten – Hygiene beachten – Alltagsmaske tragen) des Bundesministeriums für Gesundheit. Um den Unterricht sicherer gewährleisten zu können, werden die Schülerinnen und Schüler überwiegend in ihren Klassen unterrichtet. Innerhalb der Klassen wird es keine Abstandsregel mehr geben. Der Kontakt zu anderen Klassen und vor allem Jahrgängen wird aber stark eingeschränkt. Das hat leider Auswirkungen auf die Vertiefungsbänder, die wir bis zu den Herbstferien nicht einrichten werden. Stattdessen werden wir zusätzliche Lernzeiten anbieten. Gleichzeitig resultieren wegen dieser Vorsichtsmaßnahmen auch Einschränkungen im AG- und Ganztagsbereich. Hier sind jahrgangsübergreifende Gruppen grund­sätzlich nicht gestattet.

Die Abstandsregel (mindestens 1,50m Abstand zur nächsten Person halten) gilt weiterhin für Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgänge sowie für alle erwachsenen Personen, die in der Schule arbeiten oder sich dort aufhalten.

Der körperliche Kontakt (z.B. Umarmungen, Händeschütteln usw.) soll weiterhin – auch in den Klassenverbänden – vermieden werden.

Wegen der bei uns geltenden AHA-Regel bitten wir alle Schülerinnen und Schüler, ab dem ersten Schultag grundsätzlich eine Maske oder ein Visier dabei zu haben und außerhalb des Klassenraums, insbesondere beim Eintreten des Gebäudes und Verlassen des Raumes, zu tragen. Beim Betreten des Schulgeländes müssen die Schülerinnen und Schüler einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser darf erst am Sitzplatz im Klassenraum abgenommen werden.

Der Schulhof wird in Zonen aufgeteilt, die den verschiedenen Jahrgängen zugeordnet werden. Hier können sie ersehen, wo die Jahrgänge sich aufhalten sollen (Pausenbereiche).  Die Klassen werden am Ende einer Unterrichtsstunde dorthin von der Lehrer*in begleitet und am Ende der Pause auch dort wieder abgeholt. Die Klassenleitungen informieren ihre Kinder am ersten Schultag über die weiteren Einzelheiten.

Schulfremde Personen müssen während der gesamten Aufenthaltszeit auf dem Schulgelände einen Mund-Nasenschutz tragen und sich sofort im Sekretariat anmelden.

Mensabetrieb
Die Mensa hat ab dem ersten Schultag wieder geöffnet. Das Essen findet nach Jahrgängen getrennt in der Mensa und den angrenzenden Räumen statt. Den Jahrgängen werden feste Essenszeiten zugeordnet.

Kiosk
Der Kioskverkauf findet momentan noch nicht statt. Unser Caterer wird aber zeitnah darlegen, wie wir einen sicheren Kioskverkauf organisieren können. Die Jahrgänge werden dementsprechend informiert.

Regelungen für den Schulbesuch
Nach wie vor dürfen Schülerinnen und Schüler mit akuten Corona-typischen Krankheitssymptomen (akute Atemwegserkrankung, Husten, Fieber usw.) die Schule nicht betreten. Bitte melden Sie Ihr Kind dann krank und behalten es zu Hause.

Sollten Sie sich in den letzten 14 Tagen in einem vom Robert-Koch-Institut festgelegten Risikogebiet aufgehalten haben, beachten Sie bitte die geltenden Quarantäne- und gesetzlichen Bestimmungen. In der Regel müssen sie sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben bzw. nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet sich binnen 72 Stunden einem Corona-Test unterziehen.

Bei Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attestes können Schülerinnen und Schüler auch weiterhin vom Präsenzunterricht befreit werden. Bitte reichen sie das ärztliche Attest umgehend in der Schule ein. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um den Fernunterricht zu organisieren.

Schülerinnen und Schüler, die Krankheitssymptome während der Schulzeit aufweisen, werden isoliert und müssen von den Eltern umgehend abgeholt werden.

Wir empfehlen, wann immer es möglich ist, mit dem Fahrrad bzw. zu Fuß zur Schule zu kommen.

Einschulungsfeier für den neuen Jahrgang 5
Die Einschulungsfeier beginnt am Montag, 10. August, um 10.15 Uhr auf der Spielwiese bei den Beachvolleyballfeldern. Bei schlechtem Wetter findet sie in der großen Sporthalle statt.

Bitte beachten Sie, dass jeweils für die Feier nur maximal zwei Personen einen neuen Schüler begleiten dürfen.

 

Wir alle sehen dem Start in das neue Schuljahr mit Freude, aber auch mit einigen Sorgenfalten entgegen. Wichtig ist es, dass wir die schulischen, aber auch die vom Gesundheitsministerium entwickelte AHA-Regel konsequent einhalten. Das wird uns nicht immer leichtfallen, aber wir haben es gemeinsam in der Hand, die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten und somit die Verbreitung des Virus zu bekämpfen. Hier heißt es besonnen und verantwortungsvoll zum Schutz für uns selbst und für die gesamte Schulgemeinschaft zu handeln.

Wir alle wissen nicht, was uns die kommenden Wochen bringen werden. Es kann durchaus sein, dass wir, teilweise auch sehr kurzfristig, auf die aktuelle Situation reagieren müssen. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Trotz der Unsicherheit, die momentan bei allen herrscht, bin ich mir sicher, dass wir ein erfolgreiches und gutes Schuljahr 2020 / 21 erleben werden. Wir alle haben es in der Hand, dass nicht der Virus, sondern der Unterricht wieder im Mittelpunkt der Schule steht. Ich wünsche allen einen guten und erfolgreichen Schulstart.

Matthias Greite
Schulleiter

 

Das könnte dich auch interessieren …