Neue Corona-Regelungen zur Vermeidung von Ansteckungen

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

die BSB hat mit Schreiben vom 10. Mai angekündigt, dass die Corona-Testpflicht ab dem 16. Mai 22 aufgehoben wird. Das gilt sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für Lehrerkräfte.

An die Stelle der Testpflicht tritt ab Montag 16. Mai bis zum 10. Juni ein kostenloses Testangebot, das an den bisherigen Testtagen allen Schülerinnen und Schülern sowie Schulbeschäftigten angeboten werden soll, gleichgültig, ob sie geimpft, genesen oder weder geimpft noch genesen sind.

Damit lockert die BSB einerseits die Regelungen, erhält aber weiterhin die Möglichkeit der Selbsttestung. Damit will die BSB auch jenen Schulbeteiligten, die in Sorge um die eigene Gesundheit sind, Sicherheit bieten.

Wir bleiben bei den bekannten Testtagen, an denen wir eine Testung auf freiwilliger Basis anbieten werden.

Maskenpflicht

Nach Beschluss des Deutschen Bundestages und der Hamburgischen Bürgerschaft endet die Maskenpflicht in Innenräumen mit Ausnahme des Öffentlichen Personennahverkehrs und weniger anderer Einrichtungen spätestens am 30. April. Damit endet an diesem Wochenende auch die Maskenpflicht in den Hamburger Schulen. Das Tragen einer Maske in der Schule ist ab dem 1. Mai eine individuelle Entscheidung jedes einzelnen, der wir mit Respekt begegnen und die von niemandem verhindert oder erzwungen werden darf. Das gilt nicht nur für die Schülerinnen und Schüler sowie für die Schulbeschäftigten, sondern auch für alle anderen Personen, die die Schule betreten.

Ich empfehle aber weiterhin eine medizinische Mund-Nasen-Maske im Schulgebäude zu tragen, da die Maske ein effektiver Schutz für alle ist, der eine Ansteckung verhindert.

Alle Regelungen für die Lüftung und die Nutzung der Luftfilter bleiben bestehen

Grundsätzlich gilt auch weiterhin, dass ergänzend zu den Lüftungen in den Pausen während einer Unterrichtsstunde mindestens eine Quer- oder Stoßlüftung von fünf Minuten durchgeführt wird. Neu im Muster-Corona-Hygieneplan (MCH) ist, dass der konkrete Zeitpunkt sich am Unterrichtsverlauf ausrichten kann. Es müssen nicht immer genau zwanzig Minuten sein, es kann auch etwas vorher oder etwas später sein. Entscheidend ist, dass mindestens einmal in der Unterrichtsstunde kräftig durchgelüftet wird. Die flächendeckend ausgelieferten Luftfilter sind auch weiterhin ergänzend zur Lüftung einzusetzen.

Isolationspflichten bei bestätigter Corona-Infektion

Weiterhin unverändert gilt die Isolationspflicht für infizierte Personen. Personen, bei denen ein Schnelltest positiv ausgefallen ist, müssen sich unverzüglich einem PCR-Test unterziehen. Ist auch der PCR-Test positiv und somit eine Infektion nachgewiesen, muss sich die infizierte Person regelhaft zehn Tage isolieren.

Herzliche Grüße

Matthias Greite

Das könnte dich auch interessieren …