Schulgarten-Tag am 9. November 2019 – eine „WOW–Gartenaktion“!

DANKE ! DANKE ! DANKE an alle, die da waren! Es ist einfach großartig, was ihr da auf die Beine gestellt habt, ihr Eltern, ihr Schüler, ihr Großeltern, ihr KollegInnen, unser Elternrat und unser ganz persönlicher Gärtner, Herr Harder!

Aus einem wilden, urwaldartigen, völlig verkrauteten, unebenen Acker habt ihr unsere zukünftigen, zur weiteren Gestaltung und Bepflanzung nun bereiten Projektflächen geschaffen! Nie und nimmer hatten wir Planendenden damit gerechnet, dass so viel geschafft werden würde 🙂 !

Es war einfach toll, wie fast aus allen Jahrgängen 5 bis 10 helfende Hände da waren. Unser neuer Jahrgang 5 verdient hier ein ganz besonderes Lob – so viele motivierte SchülerInnen und Eltern waren gekommen. Und wer nicht selbst kommen konnte aus den Jahrgängen, um im Unkraut und mit seinen Schuhen in teilweise knöcheltiefen Schlammlöchern zu versinken, hat einen Kuchen gespendet oder sogar Geld. Der morgendliche Regen an diesem 9. November hatte sich zu um 12 Uhr ganz verzogen und schließlich kam sogar ein wenig die Sonne hervor. So konnten neben dem Entfernen unendlicher Unkrautmassen die ersten strukturierenden Wege ausgehoben und mit festigendem Unterboden aufgeschüttet werden und einige SchülerInnen ließen es sich nicht nehmen, mit ihrem ganzen Kraft- und Körpereinsatz alte, richtig große Wurzelstöcke auszubuddeln. Am Ende hat die Kartoffelsuppe mit oder ohne Würstchen die Lebensgeister wieder zurückgebracht, die vorher im Garten gelassen wurden. Es hat einfach alles gepasst!

Eure Garten-Kulturbeauftragte

 

Das könnte Dich auch interessieren …