Digitalisierung

Ziel unseres Arbeitens mit digitalen Medien ist es, das Lernen an geeigneten Stellen zu unterstützen, zu verbessern und zu bereichern. Das digitale Medium ist für uns stets Mittel zum Zweck. Alle Klassenräume sind mit digitalen Tafeln ausgestattet, in fast allen Räumen ist ein stabiles WLAN-Netz vorhanden. Für den Unterricht stehen uns außerdem mobile Geräte, vorwiegend Tablets, zur Verfügung. In diesem Schuljahr wird sich die Ausstattung deutlich verbessern, wenn wir weitere 250 Tablets erhalten und einsetzen können. Diese Ausstattung ermöglicht u.a. den Einsatz von Bildern, kurzen Filmen und das Zeigen von Arbeitsergebnissen. Unsere mobilen Geräte fördern das individuelle Arbeiten, etwa an Lernplattformen im Mathematikunterricht und das kooperative Arbeiten, wenn zum Beispiel gemeinsam ein Erklärvideo erstellt wird. Für den Englischunterricht steht uns unser Lehrwerk digital mit zahlreichen Ergänzungen zur Verfügung.
Die zeitweilige Schulschließung im Frühjahr 2020 hat auch bei uns dazu geführt, die digitale Zusammenarbeit von Schule und Schüler*innen zu Hause voranzutreiben. Um aktuell auf ggf. weitere Einschränkungen des Präsenzunterrichts reagieren zu können, haben wir in Zusammenarbeit mit dem Elternrat schuleigene Grundsätze des Fernunterrichts entwickelt und verabschiedet (s.u.). Diese digitale Zusammenarbeit wollen wir auch nach dem Ende der Pandemie fortsetzen und werden dafür weitere Konzepte entwickeln sowie technische Voraussetzungen schaffen.

Grundsätze des Fernunterrichts