Ergometer-Sprintwettbewerb: Die 7d räumt ab

Auch in diesem Schuljahr organisierte der Schülerruderverein „Pinguin“ der Irena-Sendler-Schule den Sprintwettbewerb der 7. Klassen. Ende November und Anfang Dezember erhielten alle Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen eine Einführung in das Rudern auf Ruderergometern. Dann folgten fast zwei Monate, während der alle ihre Leistungen verbessern und sich auf das Finale vorbereiten konnten. Die Rennen gingen immer über 250 m. In dieser Vorbereitungszeit wurde bis kurz vor dem Finale aber auch schon die schnellste Klasse ermittelt, d.h. die Durchschnittszeit aller Schülerinnen und Schüler einer Klasse:

1. Platz: Klasse 7d mit 1:04,3 Minuten Durchschnittszeit

2. Platz: Klasse 7b mit 1:05,6 Minuten Durchschnittszeit

3. Platz: Klasse 7c mit 1:12,5 Minuten Durchschnittszeit

Zeitgleich wurden die Klassen nach ihren acht Schnellsten gewertet, und das waren keineswegs nur die Jungen:

1. Platz: Klasse 7d mit 7:07,7 Minuten Gesamtzeit

2. Platz: Klasse 7b mit 7:27,8 Minuten Gesamtzeit

3. Platz: Klasse 7e mit 8:12,4 Minuten Gesamtzeit

Mit diesen Zeiten beteiligt sich die ISS an dem bundesweiten Wettbewerb der Deutschen Ruderjugend „Schnellste Klasse im Ergometerrudern“.

Zusätzlich erfolgte noch über den gesamten Jahrgang eine Einzelwertung der 250-m-Zeiten, bei der insbesondere die Mädchen ihre Klasse unter Beweis stellten:

Schülerinnen

1. Platz: Shanice Nevermann (7d)
0:49,6 Minuten

2. Platz: Laura Bemissan (7d)
0:56,0 Minuten

3. Platz: Nora Boujnah (7b)
0:56,3 Minuten

Schüler

1. Platz: Sander Bannier (7d)
0:50,6 Minuten

2. Platz: Jomard Sadoun (7b)
0:50,9 Minuten

3. Platz: Louis Dittmer (7d)
0:51,7 Minuten

Den Höhepunkt des Wettbewerbs aber stellte die Finalveranstaltung am letzten Schultag vor der Halbjahrespause in der Sporthalle dar. Unser Abteilungsleiter Thomas Schuhmacher eröffnete den Wettkampf. Jede Klasse beteiligte sich mit einem Team aus vier Mädchen und einem aus vier Jungen. Unter den lautstarken Anfeuerungsrufen ihrer Mitschüler lieferten sich die Teams packende Wettkämpfe. Die Gesamtzeiten der Teams wurden gewertet:

Schülerinnen

1. Platz: Klasse 7d mit 3:47,8 Minuten

2. Platz: Klasse 7e mit 4:18,0 Minuten

3. Platz: Klasse 7c mit 4:26,8 Minuten

Schüler

1. Platz: Klasse 7d mit 3:33,4 Minuten

2. Platz: Klasse 7c mit 3:40,5 Minuten

3. Platz: Klasse 7b mit 3:47,5 Minuten

Am Schluss der Veranstaltung fanden für alle Wertungen die Siegerehrungen statt, die unser Schulleiter Matthias Greite vornahm. Er überreichte Medaillen, Preise und Urkunden. Die Veranstaltung wurde von der Deutschen Ruderjugend gesponsert, die für alle Schüler zahlreiche Give-aways zur Verfügung stellte, so dass niemand den Wettbewerb ohne eine kleine Belohnung beendete.

Hans-Thomas Rehbein

Hier geht es zur Seite unseres Schülerrudervereins „Pinguin“, SRVP

Das könnte Dich auch interessieren …