„Die 5b erkundet unsere Mensa und lernt den Beruf „Koch/Köchin“ kennen“

Die 5b erkundet unsere Mensa

Im Rahmen des Arbeit und Beruf- Unterrichts zum Thema „Wie werde ich Haushaltsprofi?“ führte die 5b eine „Expertenbefragung“ mit unserem Mensakoch durch, um den Beruf „Koch/ Köchin“ kennen zu lernen. Dabei wurden Fragen zu den Themen „Beruflicher Werdegang“, „Tätigkeiten und Aufgaben“, „Ausbildung“, „Alltag“, „Arbeitsmittel“, „Arbeitsbedingungen“ und „Zutaten u. Freude“ von den SuS der Klasse erarbeitet. In „Expertenteams“ interviewten die SuS im Rahmen einer Befragung unseren Mensakoch. Dabei hatte jeder SuS eine Aufgabe (Fragensteller/in, Fotograf/in usw.). Die Fragen der SuS wurden mit Begeisterung beantwortet. Anschließend durften alle SuS dann auch hinter die Kulisse der Mensaküche schauen. Für die SuS war es spannend zu sehen, mit welchen „Arbeitsmitteln“ ihre Mahlzeiten hergestellt werden, wo die „Zutaten“ herkommen, wie der „Arbeitsalltag“ unseres Mensakochs gestaltet ist, wie in der Küche gearbeitet wird und wo die Mahlzeiten hergestellt werden. Von einer großen „Kippbratpfanne“ bis zu einem sehr großen „Pürierstab“ und einer großen „Spülmaschine“ waren viele Arbeitsgeräte neu für die SuS.

Nach der Befragung und Erkundung werteten die SuS die Ergebnisse im Unterricht aus und erstellten individuelle Gruppenergebnisse in ihren Expertenteams. Dabei entstanden „Berufesteckbriefe“, „Plakate“, „Tabellen“ und „Berufeflyer“. Zum Abschluss präsentierten sich die SuS als Expertinnen und Experten die Gruppenergebnisse mit der Methode „Marktplatz“ (siehe Bilder). Das Unterrichtsvorhaben bot für die SuS eine tolle Gelegenheit, den Beruf „Koch/ Köchin“ näher kennen zu lernen und mal hinter die Kulisse der Essensausgabe zu schauen.

In diesem Beitrag könnt ihr auch einen Schülerbericht von Olivia und Maya lesen. Vielen Dank für diesen Beitrag!

Auf diesem Wege auch ein herzliches Dankeschön an unseren Mensakoch, der alle Fragen der SuS beantwortete und sich die Zeit für uns genommen hat!

Katja Schulz (Slz)

 

 

Als wir erfuhren, dass wir eine Befragung durchführen können, haben wir uns gefreut!

Im Arbeit und Beruf Unterricht hatten wir das Thema „Haushaltsprofi“. Nachdem wir praktische und auch schriftliche Arbeiten gemacht hatten, haben wir angefangen, Fragen für die Chefkoch-Befragung zu sammeln. Jede Tischgruppe hatte ein Oberthema zu dem sie Fragen gesammelt hat. Danach hat unsere Klassenlehrerin die wichtigsten Fragen auf einem Interviewbogen gesammelt. Anschließend hat unsere Klassenlehrerin einen Termin mit dem Mensakoch vereinbart. Als wir erfuhren, dass wir eine Befragung durchführen können, haben wir uns gefreut. Wir haben die Aufgaben (Fotograf, Schreiber und Fragensteller) verteilt in der Tischgruppe. Eine Woche später war die Befragung. Sofort ging es los mit der Befragung. Die ersten drei Tischgruppen haben ihre Fragen gestellt. Nachdem die ersten Fragen gestellt wurden, sind wir in die Küche gegangen. Die Küche hat vier Arbeitsräume, fünf Mitarbeiter und einen Koch. Sie betreibt außerdem noch den Schulkiosk. Nach der Besichtigung haben noch die letzten drei Gruppen ihre Fragen gestellt. Sieben Tage später haben die Tischgruppen ihre Ergebnisse ausgewertet. Zum Ende haben wir noch eine „Berufewand“ in unserer Klasse erstellt und haben uns die Plakate gegenseitig als Experten vorgestellt.

Maya Kloth und Olivia Unger 5b

 

Das könnte Dich auch interessieren …