„Anschlussperspektiven“: Schüler/Innen und Eltern interviewen Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft im „Austauschforum“

Erfolgreicher Schüler- Elternabend „Anschlussperspektiven“ mit aktivem „Austauschforum“

 

Dieses Jahr fand am 20.02.19 ab 18Uhr die traditionelle Informationsveranstaltung „Anschlussperspektiven“ mit einem neuen Format statt. Auch die 10., 11. und 12. Klassen waren herzlichen eingeladen, am Forum teilzunehmen.

Die Veranstaltung war sehr gut besucht. Viele Eltern und Schüler/innen nahmen die Möglichkeit wahr, sich im „Austauschforum“ auszutauschen. Dort hatten Schülerinnen/ Schüler und die Eltern die Möglichkeit, sich mit 24 Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft in einen Austausch zu treten und individuelle Fragen zum Thema „duale Berufsausbildung“, „duales Studium“, „Bewerbung“, „Betriebspraktikumsplätze“, „Schnuppertage“, „Anschlussmöglichkeiten in weiterführenden Schulen“ und „Weiterbildungsmöglichkeiten“ usw. zu klären. Zudem wurden zwischen SchülerInnen und Betrieben direkte Kontakte mit Betriebsverantwortlichen geknüpft.

 

Mit dabei waren dieses Jahr: 

Marriott- + Renaissance-Hotel, Auto Wichert, Polizei, Brillux, Verein Hamburger Spediteure, Asklepios Kliniken, Sparkasse Holstein, Vattenfall Wärme Hamburg GmbH, Steuerverwaltung Hamburg, Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG (FKS), Stadtreinigung Hamburg, Peek & Cloppenburg, Deutsches Rotes Kreuz Ambulanzdienst Hamburg,  NBS Northern Business School gGmbH, Produktionsschule Steilshoop, Hospital zum Heiligen Geist, Hermes, Berufsqualifizierung (BQ), Garten- und Landschaftsbau (Galabau Nord), Bogdol, Kirchliche Berufe (Theologie u. Erzieher/in), Hamburg Wasser, HIBB (Hamburger Institut für berufliche Bildung), JBA (Jugendberufsagentur Wandsbek)

 

 

 

 

 

Die 9. Klassen bereiteten im Unterricht die „Expertenbefragungen“ zielgeleitet vor, so dass sich spannende und ergebnisreiche Gespräche zwischen allen Beteiligten ergaben.
Die Betriebe und Institutionen gestalteten ihre Stände sehr kreativ und anschaulich, hatten u.a.  junge „Auszubildende“ und auch „Arbeitsmittel“ aus den Berufen mit dabei. An manchen Ständen konnten sich die Schülerinnen und Schüler sogar direkt in Form von kleinen „Modellspielen“ und kleineren „praktischen Aufgaben“ direkt ausprobieren (siehe Bilder).

Insgesamt war der Abend aus Sicht der Schule und der Expertinnen und Experten sehr erfolgreich und wir freuen uns auch im kommenden Jahr, dieses „Format“ wieder anbieten zu können! Weiter unten im Beitrag sind einige Eindrücke von der Veranstaltung hochgeladen.

Auf diesem Wege auch noch mal ein herzliches Dankeschön an die vielen Expertinnen und Experten für Ihren Einsatz und Ihr Engagement im „Austauschforum“!

Katja Schulz (Slz)

 

 

 

 

Eindrücke vom Abend: 

 

Das könnte Dich auch interessieren …